Industrie.Tirol.2030


  • Industrie.Tirol.2030


Zukunft im Fokus


Tirol ist ein gutes Land zum Leben und Arbeiten und dazu leistet die Industrie einen ganz wesentlichen Beitrag. Die Erhaltung und Entwicklung des Industriestandortes Tirol ist deshalb im Interesse des ganzen Landes. Das im April neu gewählte Präsidium der Industriellenvereinigung Tirol hat zu Beginn der Funktionsperiode beschlossen eine Industrie-Standortstrategie Tirol zu erarbeiten.

Auf der Grundlage einer umfassenden Analyse werden konkrete Maßnahmen für die Verbesserung und Absicherung des Standortes entwickelt und in einem Abkommen mit dem Land Tirol verankert. Es geht in der Strategie einmal um die bestehenden Strukturen (Gesetze, Verwaltung, Förderung…) aber ganz besonders um die für die Zukunft in einer digitalisierten Welt so wichtigen Themen wie Industrie 4.0, Bildung, Forschung und Entwicklung. Zudem sollen die Forderungen und Positionen, die das Land gegenüber Bund und EU vertritt, Teil der Strategie werden.


Bund / EU

Tiroler Positionen im Bund und in der EU
(LH Konferenz Vorsitz 1. Hj. 2017)

Positionen zu wichtigen Bereichen (Steuern, Sozialsystem…)

Industrie2030.Tirol

Forschung, Bildung, Internationale Zusammenarbeit,

Strategie zu Industrie 4.0

Land Tirol

Landesgesetze

Landesverwaltung (Verfahren, Struktur)

Investitionen, Förderungen, Projekte, Infrastruktur

Das Projekt


„Die Industriestandort Strategie soll Impuls für konkrete Maßnahmen, Image für die Tiroler Industrie und Verhaltensänderung in den relevanten Bezugsgruppen bewirken. Gemeinsam mit dem Land Tirol arbeiten wir an der Industriestandort - Strategie für Tirol, im Interesse der Unternehmer und Mitarbeiter unserer Industriebetriebe und damit für die erfolgreiche Zukunft des Landes.“
Präsident Dr. Christoph Swarovski

Motivation

Weltweit bereiten sich Standorte auf die Digitalisierung aller Wirtschafts- und Lebensbereiche vor.

Vorgangsweise

Analyse der Ausgangssituation des Standortes Tirol, Benchmarks.

Ziele

Den Industriestandort Tirol für Unternehmen und Arbeitnehmer attraktiv erhalten!

Ergebnisse

Konkrete Maßnahmen, die in Tirol aus eigenen Kompetenz umgesetzt werden können (Gesetzgebung, Verwaltung)

Projektnews


Verhandlungen mit dem Land beginnen

Zukunft im Fokus Tirol ist ein gutes Land zum Leben und Arbeiten und dazu leistet die Industrie einen ganz wesentlichen Beitrag. Die Erhaltung und Entwicklung des Industriestandortes Tirol ist deshalb im Interesse des ganzen Landes. Das im April neu gewählte Präsidium der Industriellenvereinigung Tirol hat zu Beginn der Funktionsperiode beschlossen eine Industrie-Standortstrategie Tirol zu erarbeiten. Auf der Grundlage einer umfassenden Analyse…

Mehr erfahren

Der Fahrplan


Nach dem Beschluss im Präsidium der Industriellenvereinigung Tirol wurden auf der Grundlage eines präzisen Briefings drei Agenturen für die Betreuung des Projektmanagements und der begleitenden Kommunikation zur Präsentation eingeladen. Der Auftrag wurde nach einem Hearing am 1. August an die Tiroler Agentur P8 Marketing erteilt. Unmittelbar nach Auftragsvergabe wurde unter Führung der Geschäftsstelle der Projektplan erstellt und mit der Umsetzung begonnen.

Analysephase

  • Makroanalyse
  • Mikroanalyse
  • Mitgliedereinbindung
  • Expertenbefragung
  • Best Practice Studium

Strategiephase

  • Handlungsfelder definieren
  • Bewerten nach Matrix
  • Experteneinbindung
  • Maßnahmenvorschläge
  • Strategie Dokument

Verhandlungsphase

  • Gespräche mit Land Tirol
  • Strategieoptionen fixieren
  • Einigung auf Maßnahmen
  • Festlegen Arbeitspakete

Umsetzung

  • Präsentation der Ergebnisse
  • Umsetzen der Arbeitspakete
  • Laufende Evaluierung
 
 
 
 
15.08.2016
31.12.2016
31.03.2017
31.06.2017
 

Statements


Mit rund 30 Mitgliedsbetrieben und mit weiteren Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik werden im Projektverlauf eingehende Gespräche geführt und dokumentiert. Aus den Erfahrungen und Ansprüchen der unmittelbar Beteiligten ergeben sich Handlungsfelder, die bewertet und in die Strategie einfließen werden.

Alle IV- Mitgliedsbetriebe wurden eingeladen, sich an der Meinungsfindung zu beteiligen. Die IV Tirol lädt auch Sie herzlich ein Ihre Ideen zur Zukunft des Industriestandortes Tirol einzubringen.

Ihre Meinung und Ideen

Tiroler Rohre

Statement von Geschäftsführer Dipl.Ing. Max Kloger

Unterweger

Statement von Geschäftsführerin Mag. Michaela Hysek-Unterweger

Loacker

Statement von Geschäftsführer Dipl.Ing. Frank Jürgen Hess