klasse!forschung im Robotikzentrum am MCI

© Tirol TV GmbH

Die Industriellenvereinigung Tirol und das MCI Management Center Innsbruck führen gemeinsam das Zentrum für Robotik, Produktion & Automatisierung. Der Fachkräftemangel an technischen Experten ist groß. Deshalb versucht man, junge Menschen für produktionstechnische Berufe und Ausbildungen zu begeistern. Das machen das MCI und die IV unter anderem mit einem Workshop mit Schwerpunkt Digitalisierung.

“Dieser Workshop heute ist das Ergebnis einer Kooperation der Industriellenvereinigung Tirol und dem Management Center Innsbruck sowie dem Verein klasse!forschung. Wir geben Schülerinnen und Schülern Einblick in die Bereiche Digitalisierung und Robotik”, so Sarah Rumetshofer vom Verein klasse!forschung.

Durch den Workshop lernen nicht nur Burschen, sondern auch viele Mädchen digitale Arbeitsbereich kennen. Sie können Hard- und Software vor Ort ausprobieren. Dafür brauchen die Workshopteilnehmer viel Fingerspitzengefühl und Geduld.

“Ziel des Workshops ist es, Kinder und Jugendliche, und insbesondere Mädchen für naturwissenschaftliche Forschung, Technik und für die Bereiche Digitalisierung und Robotik zu begeistern.”

In Zusammenarbeit mit dem Verein klasse!forschung wird versucht, Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. Auch Mira nimmt am Workshop teil. Sie lernt zum Beispiel auch den Umgang mit Robotern: “Das ist wirklich cool, ich lieb das auch voll. Ich hab auch einen Roboter zu Hause und mag das auch mit ihm zu spielen. Meine Mama ist Informatikerin und deshalb bin ich auch ziemlich daran interessiert.” Neben Mira begeistern sich immer mehr Mädchen für technische Berufe. Der souveräne Umgang mit digitalen Technologien wird im Berufsleben der jungen Generation unumgänglich sein.

Weitere Informationen zum Verein klasse!forschung finden Sie unter: https://www.klasse-forschung.at/

Tags: No tags